Gesundheitsförderung und Sexualpädagogik

 

  • Den eigenen Körper schätzen und schützen lernen.

    Informationen, Rat und Hilfe von erfahrenen Ärztinnen

    Das gynäkologisch ausgerichtete Präventionsangebot der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e.V. (ÄGGF), war ursprünglich nur für Mädchen in Schulen gedacht.
    Zunehmend richtet es sich nun auch an Jungen und junge Männer, denn unabhängig vom Geschlecht beginnt mit der Pubertät ein Entwicklungsprozess, der viel Fragen aufwirft und immer wieder zu Unsicherheiten führt. Entsprechend wichtig ist gezielte Aufklärung und Wissensvermittlung.

    Bei den 90-minütigen Veranstaltungen der ÄGGF handelt es sich um ein strukturiertes ärztliches Gespräch, bei dem die Ärztinnen der ÄGGF im direkten Dialog mit den Kindern und Jugendlichen präventive Fragen diskutieren und helfen, Antworten zu finden.

    Ärztliche Information, Motivation und Kompetenzstärkung in Ergänzung
    zur schulischen Sexualerziehung.

    Zielgruppen: ab der 4. Grundschulklasse und alle Schularten,
    je nach Klassenstufe geschlechtergetrennt.

    Themenauswahl altersspezifisch und entwicklungsbegleitend.
    Zeitbedarf: zwei Schulstunden als Blockunterricht.

    Das Angebot ist für die Schulen kostenlos.

    Ansprechpartnerin:
    Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e.V. (ÄGGF )
    Dr. med. Antje Ulmer
    Tel.: 0721/31149
    E-Mail: ulmer@aeggf.de
    www.aeggf.de

Beratungsstellen bei sexueller Gewalt

  • Cora e.V. Baden-Baden

    Verein gegen sexuellen Missbrauch
    Briegelackerstr. 40, 76532 Baden-Baden

    Tel.: 07221 22065
    Notfall: 0172 7593221
    www.cora-baden.de

     

    Feuervogel e.V. Rastatt

    Verein für ein selbstbestimmtes Leben - Frei von sexueller Gewalt
    Engelstraße 37, 76473 Rastatt
    Tel.: 07222 788838
    www.feuervogel.de