JIM – Jugendkino im Moviac präsentiert: Nur eine Frau

Suchtprävention und Offene Jugendarbeit veranstalten einen Workshop zum Film

Am 21. November präsentiert das JIM – Jugendkino im Moviac ab 18:00 Uhr den Film „Nur eine Frau“, wie immer im Moviac – Kino im Kaiserhof, Sophienstraße 22, 76530 Baden-Baden.

Der Film zeigt die wahre Geschichte einer jungen Frau, die das Leben liebt und genau weiß, wie sie es leben möchte. Sie entflieht der Gewalt in ihrer Ehe und lässt sich auch von ihren Brüdern und Eltern nicht vorschreiben, was sie zu tun hat. Sie sucht sich und ihrem Sohn eine eigene Wohnung, macht eine Lehre, geht aus und lernt neue Freundinnen und Männer kennen. Sie weiß, dass sie sich damit gegen die Traditionen ihrer Familie stellt und sich selbst in Gefahr bringt, doch ihr Drang nach Freiheit ist größer. Bis die Beleidigungen und Drohungen ihrer Brüder immer ernster werden. Und es irgendwann zu spät ist. Sie wird von ihrem Bruder auf offener Straße erschossen. Arglos hat sie ihn zur Bushaltestelle begleitet, wenige hundert Meter entfernt in der Wohnung schläft ihr fünfjähriger Sohn. Wie ist es zu dieser Tat gekommen? Emotional und eindringlich lässt Regisseurin Sherry Hormann (Wüstenblume) in „Nur eine Frau“ die junge Mutter selbst zu Wort kommen und die Geschichte ihres eigenen Lebens und ihres Todes erzählen.

Der Kommunale Suchtbeauftragte bietet in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro Baden-Baden vorab von 16:30 bis 17:30 Uhr in der Jugendbegegnungsstätte, Stephanienstraße 14, 76530 Baden-Baden einen Workshop zum Film an, in welchem gemeinsam wichtige Themen des Films bearbeitet werden sollen. Besonders die Themen kulturelle Identität und Ehrenmord steht bei diesem Workshop im Vordergrund. Nach dem Workshop gehen die Teilnehmer*innen gemeinsam ins Moviac.

Das JIM – Jugendkino im Moviac ist eine Initiative des Kinder- und Jugendbüros Baden-Baden in Kooperation mit dem Kommunalen Suchtbeauftragten und dem Moviac – Kino im Kaiserhof. Einmal im Monat wird ein ausgesuchter Film, der Bezug zu jugendlichen Themen, wie z.B. Prävention, Sucht, Liebe, Gewalt oder Mobbing hat, gezeigt. Der Film ist für alle Jugendhausbesucher*innen* und Teilnehmer*innen des Workshops kostenfrei. Jugendliche unter 18 Jahren zahlen 5€, Erwachsene 9,50€.

Bildquelle: Kommunaler Suchtbeauftragter, Kinder- und Jugendbüro & Moviac – Kino im Kaiserhof / www.suchthilfe-baden-baden.de, www.kijub-baden-baden.de, www.moviac.de