Entwöhnung

Nach der Entgiftung (körperlicher Entzug) schließt sich in der Regel eine mehrmonatige Entwöhnungsbehandlung (Rehabilitationstherapie) an.

Ziele der Therapie sind:

  • die Stabilisierung und Förderung der Persönlichkeit
  • die Förderung der körperlichen, psychischen und sozialen Gesundheit
  • die soziale Reintegration – insbesondere die Wiedereingliederung ins Erwerbsleben bzw. der Erhalt des bestehenden Arbeitsverhältnisses.

Es wird unter ambulanter, teilstationärer und stationärer Entwöhnungsbehandlung und Kombitherapie unterschieden. Entwöhnungsbehandlungen werden in der Regel bei der Rentenversicherung, Krankenkasse oder Sozialhilfeträgers beantragt und finanziert.

Die Fachstelle Sucht in Baden-Baden unterstützt Betroffene bei der Klärung ihres Anliegens, beantragt die Therapie beim jeweiligen Kostenträger und vermittelt sie in stationäre therapeutische Einrichtungen.

Auch der Hausarzt oder die Sozialdienste in den Krankenhäusern informieren über den Zugangsweg und die Antragstellung.

Teilstationäre Entwöhnungsbehandlung

Ganztägig ambulante Rehabilitation bei Abhängigkeitserkrankungen

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine teilstationäre Rehabilitation eine sinnvolle Alternative zur ambulanten oder stationären Rehabilitation darstellen. Der Patient geht tagsüber in eine wohnortnahe Rehabilitationseinrichtung (Tagesklinik) und verbringt die Abende und Wochenenden zu Hause.

Teilstationäre Entwöhnungsbehandlung für Alkohol und Medikamentenabhängigkeit

Fachklinik Haus Renchtal des bwlv
Tagesklinische Abteilung zur Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
Renchtalstr. 14 in 77871 Renchen
Tel.: 07843 949-0
E-Mail: tagesklinik-renchtal@bw-lv.de
www.bw-lv.de

Tagesklinik für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit des bwlv
Karlstrasse 61 (am Karlstor)in 76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 352398 10
E-Mail: tagesklinik-karlsruhe@bw-lv.de
www.bw-lv.de

Teilstationäre Entwöhnungsbehandlung für Drogen- und Mehrfachabhängigkeit

Tagesklinik der Rehaklinik Freiolsheim
– Ambulante Rehabilitationseinrichtung für drogenabhängige Frauen und Männer
Gritznerstrasse 11 in 76227 Karlsruhe
Tel.: 0721 6803380
E-Mail: tagesklinik@agj-freiburg.de
www.rehaklinik-freiolsheim.de

Stationäre Entwöhnungsbehandlung

Stationäre Rehabilitationseinrichtungen haben ein spezialisiertes und umfassendes Behandlungsangebot für Menschen, die von Alkohol, Medikamenten oder Drogen abhängig sind. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Rehabilitation besteht die Möglichkeit einer Nachsorgebehandlung.

Stationäre Entwöhnungsbehandlung für Alkohol und Medikamentenabhängigkeit

Fachklinik Haus Renchtal des bwlv
Stationäre Abteilung zur Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit

Renchtalstr. 14 in 77871 Renchen
Tel: 07843 949-0
E-Mail: haus-renchtal@bw-lv.de
www.bw-lv.de

Die Fachklinik in Renchen ist eine Rehabilitationsklinik für Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Mitbehandlung von Alkoholfolgeerkrankungen, psychische Begleiterkrankungen Stationäre Abteilung, Tagesklinische Abteilung für Frauen und Männer, Kombitherapien, Konzept zur Mitbehandlung von Angststörungen

Fachklinik Fischer- Haus, Gaggenau
Stationäre Rehabilitationseinrichtung für alkohol- und medikamentenabhängige Männer
Mönchkopfstr. 21 in 76571 Gaggenau/ Michelbach
Tel.: 07225 97 44 0
E-Mail: info@fischer-haus.de
www.fischer-haus.de

Weitere Leistungen:

Unterstützung bei der beruflichen und sozialen Integration ( Step by Step, Starthilfe) und die damit verbundene Verselbständigung, Aufnahme von Patienten mit Hund möglich, Übungswerkstatt, Betreute Wohngruppen, Kombibehandlung

Stationäre Entwöhnungstherapie für Drogenabhängigkeit und Mehrfachabhängigkeit

Fachklinik Schielberg
Stationäre Kurzzeittherapie für Drogenabhängige
Waldstr. 32in 76359 Marxzell
Tel.: 07248 91730
E-Mail: schielberg@bw-lv.de
www.bw-lv.de

Rehaklinik Freiolsheim
Fachklinik zur medizinischen und sozialen Rehabilitation drogen- und mehrfachabhängiger
Frauen und Männer
Max-Hildebrandt-Straße 55 in 76571 Gaggenau-Freiolsheim
Tel.: 07204 9204 0
E-Mail: info@rehaklinik-freiolsheim.de
www.rehaklinik-freiolsheim.de

Therapieangebote: Familienstation, Paartherapie, Interne Adaption

Externe Adaption in Lahr und Tagesklinik in Karlsruhe

Kombi- Therapie

Verschiedene Behandlungsformen werden in der Kombi- Therapie zusammengefügt. Üblich ist eine Kombination aus einer 6-wöchigen stationären Rehabilitation in einer Fachklinik und anschließender 8-wöchiger Tagesrehabilitation. Somit wird der stationäre Aufenthalt durch die tagesklinische Weiterbehandlung verkürzt.

✎ 2019 - Kommunales Netzwerk für Suchtprävention und Suchthilfe Baden-Baden